Telefon: 038300/64244      Fax: 03830064245      E-Mail: schule-insel-hiddensee@t-online.de

            

=====================================================================================================================



Auszüge aus der Schülerzeitung / November 2009

 Sei ein Futurist: 
Pflegeeinsatz in der Dünenheide 

 

Am 30. September 2009 machten wir uns auf in die Heide. Wir bekamen von Herrn Dahlke Äxte, Beile, Handschuhe und Astscheren. Unser Einsatzgebiet war diesmal das Naturschutzgebiet Nördliche Dünenheide. 12.00 Uhr fingen wir an den Bäumen – besonders der Traubenkirsche- auf den Leib zu Rücken. Die 8. bis 10. Klasse mit Äxten, die 4. bis 7. mit Beilen und Astscheren Lehrer und Klasse 3 begannen mit dem Heraustragen der abgeschlagenen Äste. Nach ca. 1,5 Stunden hatte dann der Anteil an Traubenkirschen auch deutlich abgenommen und ein großer Berg zum Abfahren war zusammen gekommen.

 

 Max

 

 

Freizeit auf Hiddensee ??

 Hilferuf der Jugendlichen

Wie ihr alle wisst, gibt es auf Hiddensee nicht viele Freizeitmöglichkeiten.

Fußball spielen mit Herrn Martitz am Freitag, Junior Ranger am Montag – beides Angebote mehr für die jüngeren Schüler und im Sommer noch die Jugendfeuerwehr für groß und klein. Im Sommer ist das in Ordnung, denn wir haben ja auch noch unsere Boote, den Strand und Freunde, die auf die Insel kommen. Doch wenn die Sommerferien vorbei sind, wird die Insel langsam ruhiger. Der einzige Treffpunkt für uns ist dann nur noch der Sportplatz, wo wir uns die Zeit mit Erzählen, Rumhampeln oder Musik hören vertreiben. Ab und zu spielen wir (also die Jungs) Fußball, aber nur wenn genug Leute das sind oder wenn Niklas sagt, wir sollen spielen. Doch wenn jetzt das Wetter stürmisch, regnerisch und kälter wird, steht für uns wieder die Frage: Wo können wir uns treffen? Die Schule ist ganz gewiss nicht der richtige Ort, aber vielleicht könnten wir uns irgendwo einen Raum herrichten?? Können uns die Leser der Inselgörn helfen?                                                             Martin

 

 

 

Aktivitäten unserer Wahlpflichtkurse

Was haben unsere zwei Wahlpflichtkurse bisher gemacht? Wie immer gibt es die zwei Wahlpflichtkurse mit Frau Dahlke und Frau Martina Ewert.

Bei Frau Ewert wurden bisher die Äpfel unseres Boskop-Baumes vom Schulhof verwendet. Die Klassen 7 und 8 haben daraus Apfelmus, Apfelkuchen und Apfelwaffeln gekocht bzw. gebacken. Des Weiteren sind sie unserer Brombeerhecke auf dem hinteren Schulhof zu Leibe gerückt. Diese wurde so dezimiert, dass sie die dort gelandeten Fußbälle herausholen konnten.

Wir, also die Schüler der Klassen 9 und 10, beschäftigen uns traditionell mit der Schülerzeitung. Da diese sehr viel unserer Zeit benötigt, fällt es uns nicht leicht unser 2. Thema, die Bionik, zeitlich unterzubringen. Bionik ist die Kombination aus Biologie und Technik, um neue Technologien zum menschlichen Nutzen zu entwickeln. Zum Beispiel beim Bau von Wendeltreppen, hat man sich am Prinzip des Schneckenhauses orientiert, welches durch die inneren Verstrebungen sehr stabil ist (ein ca. 7-10 cm großes Schneckenhaus kann über 57kg tragen ohne zu zerbrechen – wir haben es ausprobiert).

                                                                                Max