Telefon: 038300/64244      Fax: 03830064245      E-Mail: schule-insel-hiddensee@t-online.de

            

=====================================================================================================================

 

25. Ausgabe!                                                                                                         Oktober 2007  - auszugsweise

 

 

 nselgörn

 

 

 

 

*****************************************************************************************************

  Unsere Jubiläums-Ausgabe! Nummer 25!

       Aus unserem Inhalt:

 

       -  25. Ausgabe der „Inselgörn“

               - Wieder ein neues Team bei der Schülerzeitung

                     - Die letzte Schulwoche

                              - Neue ABC-Schützen für unsere Schule

                                        - Rätselseite und vieles mehr!   

 

 

 

   --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja! Ihr habt richtig gehört! Unsere Schülerzeitung „Inselgörn“ feiert ein Jubiläum! 25 Ausgaben sind jetzt erschienen. Doch das war noch lange nicht alles. Insgesamt haben wir bisher ca. 384 Seiten erarbeitet und sage und schreibe etwa 15360 Seiten gedruckt! Von jeder Zeitung erschienen etwa 40 Exemplare, von denen fast immer alle aufgekauft wurden. Manchmal reichte die Zahl auch nicht aus. Wir hatten nicht nur Berichte und Interviews, sondern auch zeitweise Seiten auf Plattdeutsch, Wissenschaftliches und viele Buchvorstellungen. Nicht zu vergessen unsere beliebten Rätselseiten! Leider auch x- Rechtschreibfehler, aber die schleichen sich einfach ein! Wir bedanken uns bei euch, dass ihr unsere Zeitungen es noch 9 Redakteure. Ein Jahr später dann nur noch 5, im 3. Jahr vier und im 4. Jahr wieder fünf und jetzt sind wir sieben. Ihr merkt, wir arbeiteten uns immer besser ein. Insgesamt waren schon 24 verschiedene Schüler an der Gestaltung und Herausgabe der Schülerzeitung beteiligt. Dazu kommt noch eine gute Hand voll freier Redakteure.

Und noch ein Jubiläum können wir begehen – „Inselgörn“ geht ins 5. Jahr! Das ist doch schon was oder etwa nicht? Wir hoffen, dass ihr uns noch lange als Leser die Treue halten werdet. In diesem Sinne, noch viel Spaß!

 

Euer Foto- Journalistik- Team                  

 Steven

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir sind das neue Schülerzeitungsteam

 

Hier seht ihr das neue Schülerzeitungs- Team, das euch dieses Jahr begleiten wird und euch mit den neuesten Infos unserer Schule auf den aktuellsten Stand bringt. Wir – das sind Madlen Albrecht aus Kloster, Doreen Ley und Nicole Witt aus Vitte und aus Neuendorf sind Steven Teßendorf und Daniel Wolter mit dabei, alle Schüler der 9. Klasse.

 

Wir freuen uns sehr jetzt für die Schülerzeitung und euch  zu schreiben und hoffen, dass ihr weiterhin die Schülerzeitung lest und euch unsere Artikel gefallen. Wir werden euch natürlich mit Projekten und Veranstaltungen an der Schule auf dem Laufenden halten. Ihr könnt uns auch Tipps und Infos über Neues oder Geplantes geben, wir freuen uns immer über eure Unterstützung. Oder schreibt doch einfach selber und gebt euren Beitrag in der Redaktion ab.                                                                              Daniel Wolter

   

  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In den Sommerferien wurden viele Renovierungs- arbeiten durchgeführt. Wie die meisten von euch bestimmt schon bemerkt haben, wurde der Flur im neuen Schulgebäude von Herrn Engels und Frau Zeeck gestrichen. Außerdem wurde die Außenwand mit unserer Insel und unserem Schulnamen von Elisa, Nicole, Madlen, Carolin, Steven und einer Freundin von Elisa geweißt. Es wurden eine neue Schriftart  und eine neue Anordnung gewählt und unsere Insel mit ihren Leuchttürmen und ihren Ortsnamen wurde auch neu aufgetragen. Der Raum der Klasse 9/10 hat sich verändert. Ein kleines Loch im Boden geflickt und er wurde gestrichen, wieder von Herrn Engels und Frau Zeeck. Im alten Schulhaus hat sich natürlich auch was getan, denn im Raum der 3/4 wurde ein neuer Fußboden verlegt. Es strahlt jetzt auch bei Regen sonnig hell im ganzen Raum.

Hiermit wollen wir uns bei Frau Zeeck und Herrn Engels für ihre fleißigen Hände und ihr Engagement an der Renovierung bedanken.                                                                           Daniel

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Sanddornfest im Kinopark

 

Zum diesjährigen Sanddornfest hatten die Schüler der Klassen 1- 9 unter der Leitung von Frau Barth und Frau Piechocki wieder ein tolles Programm eingeübt. Frau Barth moderierte gekonnt und stimmte so die zahlreichen Zuschauer auf unsere Darbietungen ein.

Vor dem großen Auftritt war die Anspannung förmlich zu fühlen. Die „Kleinen“ konnten kaum ruhig sitzen bleiben, die Älteren dagegen sahen das alles sehr gelassen und freuten sich schon auf ihre Beiträge. Das Programm wurde mit Labata, einem polnischen Tanz der 1/2 eröffnet. Premiere, denn auf dem Keyboard wurden sie von Laura, Ines und Ole begleitet. Auch ihre Tanzdarbietungen zu plattdeutschen Liedern wie der Kiekebusch (Wenn hier en Pott mit Bohnen steiht ...) fanden viel Beifall. Anschließend tanzten die Schüler der 3/4 den stimmungsvollen Schustertanz und den Minousjka aus Holland, den sie erst am

Vormittag gelernt hatten. Dafür erhielten sie aber auch ein ganz großes Lob von Frau Piechocki.

Das große Finale und zugleich die 3. Premiere an diesem sonnigen Nachmittag bildete der line dance. Als erstes war der Be Bob an der Reihe. Unsere kleine Tanz AG stellte sich auf und begann dann auch gleich. Die Zuschauer waren total begeistert. Alle klatschten im Takt der Musik mit und erfreuten sich auch an dem 2. Tanz, dem Schamrock oder vielleicht besser – dem Tell me ma. Als dann der 3. Tanz mit dem tollen Namen Chattahochee beginnen sollte, wollte die Musik einfach nicht spielen. Und unsere Tänzer? Sie ließen sich nichts anmerken. Dann verschwand die Musik ganz. Sollte das nun das Ende sein? Nein, die CD wurde einfach noch mal gestartet. Dieses Mal spielte die Technik einwandfrei und es konnte zur Freude aller zu Ende getanzt werden.

                                                                                                                   Nicole

 

zurück